Themenübung Brand KFZ 17-08-2018
  

Brände von Kraftfahrzeugen bzw. deren Bekämpfung standen im Fokus der Freitagsübung am 17-08-2018. Neben einigen theoretischen Inputs über die Gefahren, Löschmittel und Löschtaktik sowie Standardeinsatzmaßnahmen bei Fahrzeugbränden stand vor allem die praktische Umsetzung der Löschtaktik mit der Schaumschnellangriffseinrichtung des ULF im Vordergrund. So galt es für die erste eingeteilte ULF-Besatzung den Brand eines Reifenstapels mit dem Mittelschaumrohr und unter schweren Atemschutz zu löschen. Die zweite ULF-Besatzung musste im Anschluss ein brennendes Übungsfahrzeug löschen, wobei hier die Brandbekämpfung mittels Hohlstrahlrohr und Wasser mit Netzmittel vorgenommen wurde. Dadurch konnte ein direkter Vergleich mit allen Vor- und Nachteilen zwischen den beiden Löschmitteln und -geräten angestellt werden. Beide Brände konnten sehr rasch und mit geringem Wasser- bzw. Schaummittelverbrauch gelöscht werden, wobei sich die Schnellangriffseinrichtung sehr gut bewährte. Nach den Aufräumarbeiten und Aufrüsten der Gerätschaften wurde die Übung nach 2 Stunden beendet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere