Übungsbetrieb wieder aufgenommen 29-05-2020
  
Nach der Zwangspause infolge der Corona-Krise, durch welche auch in den Feuerwehren sämtliche Ausbildungstätigkeiten eingestellt werden mussten, konnte ab Mitte Mai der Übungsbetrieb wieder schrittweise hochgefahren werden. So wurde am 15-05-2020 eine auf 10 Feuerwehrmitglieder begrenzte praktische Gerätekunde abgehalten, wobei vor allem der Betrieb der motorisch betriebenen Geräte im Mittelpunkt stand. Eine Woche später folgte in der Freitagsübung, welche wiederum im kleinen Kreis abgehalten wurde, das Thema Absichern von Einsatzstellen.
Ende Mai wurde an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die erste Atemschutzübung des Jahres abgehalten, wobei pro Tag zwei Trupps teilnehmen konnten. Als Übungsobjekt diente die Baustelle von unserem Kameraden Pichlmann Harald, wo wir ideale Bedingungen vorfinden konnten. Im Rohbau wurde eine 70m²-Wohnung im ersten Obergeschoss eingerichtet. Aufgabe der Atemschutztrupps war es, die fiktive Brandwohnung nach vermissten Personen abzusuchen und diese zu retten. Die Schwierigkeit lag darin, die Aufgabe bei Null-Sicht durchzuführen, wozu den Atemschutzträgern die Sichtscheiben an den Masken abgeklebt wurden. Die Übung wurde in zwei Durchgänge geteilt. Dazwischen gab es wertvolles Feedback von den Ausbildnern, welches im zweiten Durchgang gleich wieder praktisch umgesetzt werden konnte. Abschließend wurde auch die Thematik der Einsatzhygiene behandelt, wodurch die Verschleppung von Schadstoffen, welche nach einem Innenangriff an der persönlichen Schutzausrüstung anhaften, verringert werden soll.
Die erste „normale“ Freitagsübung fand schließlich am 29-05-2020 statt, wobei auf die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen gemäß den Vorgaben des Landesfeuerwehrverbandes stets geachtet wurde. Aufgeteilt auf zwei Stationen wurden die Seilwinde und der Greifzug inkl. der zugehörigen Anschlagmittel wie Ketten, Drahtseile und textile Anschlagmittel beübt. Abschließend wurden die Teilnehmer durch den Kommandanten noch über die neuesten Entwicklungen in der FF Roitham informiert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere