Atemschutz-Leistungstest durchgeführt 20-12-2020
  

Körperliche Fitness ist für jeden Atemschutzträger eine grundlegende Voraussetzung, um diese anspruchsvolle Funktion im Einsatz ausführen zu können. Genau diese physische Leistungsfähigkeit wird jährlich beim Atemschutz-Leistungstest, auch als sogenannter Finnentest bekannt, überprüft. Dabei sind von den Atemschutzträgern fünf Stationen nach Vorgabe des Landesfeuerwehrverbandes zu durchlaufen, welche die Teilnehmer ordentlich ins Schwitzen bringen.

Mit besonders viel Aufwand war die Durchführung des Leistungstests heuer für unseren Atemschutzwart HBM Philipp Schütt verbunden, da aufgrund der Corona-Situation sehr strenge Sicherheitsmaßnahmen zu erfüllen waren. So wurden die Lungenautomaten nach jeder Verwendung gereinigt und desinfiziert, weshalb die Durchführung auch auf zahlreiche Termine aufgeteilt werden musste. Der Aufwand machte sich jedoch bezahlt und der Großteil der Atemschutzträger der FF Roitham hat den Finnentest bereits erfolgreich absolviert und ist somit "fit for firefighting". Die letzten ausstehenden Kameraden erledigen dies ebenfalls noch vor Weihnachten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere