Grundausbildung Praxisnachmittag 21-03-2021
  

Bereits seit Jänner absolvieren fünf junge Mitglieder der FF Roitham die Grundausbildung in der Feuerwehr. Dabei wurden zunächst die theoretischen Inhalte an insgesamt neun Schulungsabenden vermittelt. Die Inhalte setzen sich aus den Themenblöcken Organisation der Feuerwehr, Unfallverhütung, Bekleidungs-, Fahrzeug- und Gerätekunde, Atem- und Körperschutz, Nachrichtendienst, Brandlehre, technischer Einsatz, Gefahrenlehre und Taktik zusammen und bilden das Basiswissen für den Feuerwehrdienst.

Am 21-03-2021 stand ein intensiver Ausbildungsnachmittag am Programm, wo das theoretisch Erlernte an fünf Stationen in die Praxis umgesetzt werden konnte. Begonnen wurde mit der Tanklöschgruppe, wo verschiedene Löschangriffe aufgebaut werden mussten. Danach wurden die tragbaren Leitern behandelt, in Stellung gebracht und auch eine Menschenrettung aus dem ersten Obergeschoss über die Schiebeleiter durchgeführt. Die folgenden Stationen standen unter dem Motto „Die technische Gruppe im Einsatz“. Dabei wurde eine Fahrzeugbergung mittels Greifzug durchgeführt, die Standardabläufe bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person geübt und das Heben schwerer Lasten anhand eines simulierten Arbeitsunfalles trainiert.

Trotz der recht winterlichen Wetterbedingungen waren alle Teilnehmer mit vollem Elan bei der Sache, konnten ihre Fähigkeiten festigen und wertvolle Erfahrungen sammeln. Während der gesamten Ausbildung wurde natürlich auf die Einhaltung der geltenden Covid-Sicherheitsbestimmungen geachtet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere