Erste Hilfe Praxisstationen 06-08-2021
  

Notfallcheck, Druckverband, stabile Seitenlage - diese und noch einige mehr Erste-Hilfe-Maßnahmen galt es für die Teilnehmer der Freitagsübung am 06-08-2021 in der Praxis anzuwenden. Dazu wurden an fünf Stationen Notfallsituationen möglichst realitätsnah dargestellt, welche von den Teilnehmern alleine oder zu zweit als zivile Ersthelfer abgearbeitet werden mussten.

1. "Easy Rider": Mopedsturz mit bewusstlosen Patienten
2. "Bluadiger Hund": Starke Blutung durch Schnittverletzung mit Motorsäge
3. "Eine ganz heiße Nummer": Verbrennung am Unterarm durch brennendes Fett
4. "Staying Alive": Patient mit Atem-Kreislaufstillstand
5. "Gravitation": Unterarmfraktur und Kopfplatzwunde nach Leitersturz

Dabei galt es für die Ersthelfer auf die eigene Sicherheit zu achten, den Notruf abzusetzen und den Patienten bestmöglich entsprechend der Erste-Hilfe-Ausbildung zu versorgen. Genau beobachtet wurden die Teilnehmer dabei von den Stationsbetreuern, welche dem Feuerwehrmedizinischen Dienst (FMD) angehören und zugleich aktive Rettungssanitäter sind. Nach jeder Station erhielten die Teilnehmer entsprechendes Feedback, wobei einige hilfreiche Tipps, sowohl für Notfälle im Privatbereich, als auch im Feuerwehrdienst, mitgegeben werden konnten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere