Personenrettung an der Traun 15-08-2019
  

Am 15-08-2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham um 14:27 Uhr mit dem Stichwort "Technischer Einsatz klein - Trageunterstützung für RK" durch die Landeswarnzentrale an die Traun, ca. 200m unterhalb des Traunfalles gerufen. Nach einem schweren Tauchunfall wurde eine Person durch den Rettungsdienst und die Besatzung des Notarzthubschraubers Martin 3 erfolgreich reanimiert. Die Aufgabe der Feuerwehr Roitham bestand darin, die Person vom Ufer über das steile und unwegsame Gelände zum Rettungswagen zu transportieren. Wie bereits bei der letzten Personenrettung am Traunfall wurde in routinierter Weiser mittels Steckleitern eine Rampe errichtet, über welche die Person in der Korbtrage rasch nach oben gezogen werden konnte und durch die Feuerwehrmänner bis zum Rettungswagen getragen wurde. Dieser transportierte die Verletzte zum Landeplatz des Hubschraubers.
Die FF Roitham stand mit KDO, LFB-A2, ULFA und 19 Mann für 45 Minuten im Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere