Personenrettung am Traunfall 31-08-2019
  

Am 31-08-2019 um 20:49 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham gemeinsam mit der Feuerwehr Windern neuerlich zu einer Personenrettung zum Traunfall alarmiert. Vor Ort stellte Einsatzleiter HBM Thomas Eiersebner folgende Lage fest. Sechs junge Männer waren trotz zahlreicher Warnschilder und Absperrungen über den Kraftwerksüberlauf zu einem Felsen gegangen. Dieser fällt auf der einen Seite ca. 12m senkrecht ab und grenzt an der anderen Seite an den Kraftwerkseinlauf. Aufgrund des steigenden Wasserpegels konnten die Jugendlichen nicht mehr zurück und saßen auf dem Felsen fest, waren aber unverletzt. Der verständigte Kraftwerksbetreiber sorgte dafür, dass der Wasserstand konstant gehalten wurde um die Gefahr während der Rettungsaktion etwas zu verringern. Ebenfalls alarmierte Wasserretter konnten die Personen schwimmend erreichen und betreuen. Die beiden Feuerwehren brachten die Männer schließlich mit einem Schlauchboot ans sichere Ufer. Die FF Roitham stand bis 22:32 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte
FF Roitham mit LFB-A2, ULFA und 15 Mann
FF Windern
Wasserrettung
Rotes Kreuz
Exekutive

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere