Fahrzeugbergung B144 Richtung Traunfall 15-06-2020
  
Am 15-06-2020 um 18:11 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham durch die Landeswarnzentrale zu einer Fahrzeugbergung auf die B144 Richtung Traunfall alarmiert. Vor Ort stellte Einsatzleiter HBI Johannes Rudyk folgende Lage fest: Ein junger PKW-Lenker war mit seinem Fahrzeug von der regennassen Fahrbahn in den Straßengraben geschleudert. Der Lenker versuchte noch selbst auf die Fahrbahn zurückzukommen, was allerdings aufgrund des nassen Untergrundes nicht gelang. Die FF Roitham sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr wechselseitig an der Einsatzstelle vorbei. Mittels LFB-A2 konnte das Unfallfahrzeug rasch aus dem Graben gezogen und neben der Fahrbahn abgestellt werden. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Exekutive übergeben.
Die FF Roitham stand mit KDO, LFB-A2 und 11 Mann vor Ort im Einsatz, weitere 22 Mann auf Bereitschaft.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere