Fahrzeugbergung Lambacherstraße 29-06-2020
  

Am 29-06-2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham um 15:51 Uhr durch die Landeswarnzentrale zu einer Fahrzeugbergung in die Lambacherstraße alarmiert. Vor Ort stellte Einsatzleiter OBI Philip Kathrein fest, dass eine junge PKW-Lenkerin, welche in einer Hauseinfahrt wenden wollte, eine kleine Betonmauer überfahren hatte und beifahrerseitig mit dem Schweller auf dem Betonsockel aufsaß. Der Wagen blockierte dabei einen Fahrstreifen der B144.

Die Einsatzstelle wurde abgesichert und der Verkehr wechselseitig angehalten. Mittels Hebekissen wurde der PKW angehoben und mit Rüsthölzern eine Rampe gebaut über welche das Fahrzeug zurück auf die Straße geschoben werden konnte. Das Fahrzeug wies keine sichtbaren Schäden auf und die Lenkerin konnte ihre Fahrt fortsetzen.

Die FF Roitham stand mit dem KDO, LFB-A2, TLFA-B und 24 Mann eine Stunde im Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere