Großbrand in Bad Wimsbach-Neydharting 12-09-2020
  

Am 12-09-2020 um 22:21 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham durch die Landeswarnzentrale im Zuge der Alarmstufe 2 zum Brand eines landwirtschaftlich genutzten Gebäudes beim Schloss Meierhof, welches als Heu- und Strohlager dient, nach Bad Wimsbach-Neydharting alarmiert. Gemäß Alarmplan rückte die FF Roitham mit dem LFB-A2 in die Nachbargemeinde aus. Sofort nach Eintreffen wurde die erste Zubringerleitung zu dem in Vollbrand stehenden Gebäude gemeinsam mit dem LFB-A2 Bad Wimsbach errichtet. Aufgrund der Leitungslänge waren hierzu Relaisleitungen mit mehreren Tragkraftspritzen erforderlich. Der Atemschutztrupp wurde zum Sammelplatz entsendet, wo dieser auf seinen Einsatz wartete. Im weiteren Einsatzverlauf stellte die FF Roitham gemeinsam mit dem LFB-A2 Fischlham eine weitere von insgesamt 5 Zubringerleitungen her, um den Wasserbedarf für die umfangreichen Löscharbeiten sicherstellen zu können. Um 07:00 morgens wurden die Einsatzkräfte, welche die ganze Nacht über im Einsatz gestanden waren durch neue Kräfte abgelöst, so auch die 9 Mann der FF Roitham. Gegen Mittag des 13-09-2020 konnten die ersten Zubringerleitungen abgebaut und die FF Roitham vom Einsatz abgezogen werden. Im Zuge des Großbrandes verlegte die FF Roitham 700m B-Schläuche, betrieb die Tragkraftspritze für ca. 13h im Dauerbetrieb und stand 8 mal im Atemschutzeinsatz. Die Zusammenarbeit mit den anderen Feuerwehren funktionierte sehr gut.

Weitere Infos und Fotos zum Einsatz finden Sie auf laumat.at.

Fotos: laumat.at (1), FF Roitham (3)

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere