Foto Kerschi übergibt Kennzeichnungsweste "Beobachter" an FF-Roitham 08-12-2018
  

Um bei Einsatzübungen Verbesserungspotentiale zu erkennen und den Gesamtüberblick über den Übungsverlauf erfassen und wahren zu können, ist es unbedingt notwendig sogenannte Übungsbeobachter einzusetzen. Meist handelt es sich dabei um jene Feuerwehrkameraden, welche eine Übung vorbereitet haben, um dadurch gezielt auf die kritischen Punkte der Aufgabenstellung achten  zu können. Da der Beobachter an der Übung selbst nicht aktiv teilnimmt, ist es für die restlichen Einsatzkräfte wichtig erkennen zu können, dass es sich um eben diesen  handelt. Insbesondere, wenn sich der Beobachter im Rahmen der Übung in simulierte Gefahrenbereiche begibt, soll erkennbar sein, warum sich die Person dort aufhält. Aus diesem Grund werden Kennzeichnungswesten für die Übungsbeobachter verwendet, um diese als solche erkenntlich zu machen.

Kommandant Johannes Rudyk konnte eine derartige Weste nach den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes in blauer Farbe mit entsprechender Beschriftung und Reflektorstreifen entgegennehmen. Die Weste wurde von Werner Kerschbaummayr, dem Betreiber der Website fotokerschi.at gesponsert und bei der Fa. Scheureder protection.equipment in Eberstalzell angeschafft. Die Übergabe fand am 08-12-2018 am Standort der Fa. Scheureder statt.
Die FF-Roitham bedankt sich sehr herzlich bei Werner Kerschbaummayr für die Sachspende.

Foto v.l.n.r.: Wolfgang Scheureder, Kdt. Johannes Rudyk, Werner Kerschbaummayr

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere