Kraftfahreroffensive bei der FF Roitham
  

Eine sehr erfreuliche Entwicklung hat 2019 im Bereich der Kraftfahrer bei der Freiwilligen Feuerwehr Roitham stattgefunden. Gleich sechs junge Mitglieder aus unseren Reihen haben sich dazu entschieden die Ausbildung und Prüfung für die Lenkberechtigung der Klasse C zum Lenken von LKWs zu absolvieren. Diese Tatsache ist umso erwähnenswerter, da diese Personen den C-Schein nicht oder nur kaum für berufliche Zwecke benötigen, die Intention war also zum größten Teil die Mitgliedschaft bei der Feuerwehr und der damit verbundene Wille Feuerwehrfahrzeuge über 3,5t lenken zu dürfen.

Mit November haben nunmehr alle sechs Kameraden die Prüfungen erfolgreich abgelegt und wir dürfen Ahrer Christian, Ploier Patrick, Ratzenböck Felix, Weismann Philipp, Weismann Stefan und Wimmer Daniel sehr herzlich gratulieren! Der ohnehin große Kreis an Kraftfahrern in der FF Roitham wird dadurch nochmal deutlich vergrößert und die Schlagkraft dadurch gestärkt, denn die beste Ausrüstung hilft nichts, wenn sie nicht an die Einsatzstelle gefahren werden kann. Als kleine Anerkennung für das außergewöhnliche Engagement unterstützt die FF Roitham nach festgelegten Richtlinien die Kameraden mit einem finanziellen Beitrag zur Führerscheinausbildung.

In den vergangenen und in den kommenden Wochen werden die angehenden Einsatzlenker intensiv von unseren feuerwehreigenen Kraftfahrerausbildnern geschult. Dies umfasst die Einschulung auf das Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFB-A2), das Universallöschfahrzeug (ULFA) und das Kleinlöschfahrzeug-Logistik  (KLFA-L). Neben Fahrübungen wird dabei auch ausführlich auf die Kenntnisse und Fähigkeiten, welcher ein Feuerwehr-Kraftfahrer in seiner Funktion als Maschinist beherrschen muss, eingegangen, denn Kraftfahrer zu sein bedeutet bei der Feuerwehr viel mehr als nur das Fahrzeug sicher von A nach B zu bewegen. Die Bedienung der Seilwinde, der Einbaupumpe, von Notstromaggregaten und sonstigen motorisch betriebenen Geräten fallen größtenteils in das Aufgabengebiet des Lenkers. Für diese weitere Ausbildung wünschen wir schon jetzt alles Gute, wobei auch der Dank an die Kraftfahrerausbildner nicht unerwähnt bleiben soll.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere