NEWS

   
   

Neues Kommando bei der FF-Roitham 06-01-2018

Die 129. Jahresvollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Roitham stand ganz im Zeichen der Neuwahlen des Kommandos. Kommandant HBI Herbert Zorn legte sein Amt nach 12 Jahren zurück und auch bei zwei weiteren Kommandofunktionen kam es zu Veränderungen. Das neu gewählte Kommando setzt sich wie folgt zusammen:

               Kommandant:              Johannes Rudyk
               Kommandant Stv:        Philip Kathrein
               Schriftführer:                Helmut Stöttinger
               Kassier:                       Johannes Niederhauser

Der Rückblick auf das Jahr 2017 zeigte mit über 11.500 Gesamtstunden wieder eine eindrucksvolle Bilanz auf. Insgesamt mussten 9 Brand- und 89 technische Einsätze bewältigt werden, wobei 6 Personen und 1 Tier von den Einsatzkräften gerettet werden konnten.
Ein Schwerpunkt lag auch wieder auf der Ausbildung der gesamten Mannschaft. Neben den wöchentlichen Freitagsübungen mit sehr abwechslungsreichen und teils aufwändigen Themen und Szenarien wurde erstmals das Abzeichen um die Technische Hilfeleistung (THL) nach den neuen Richtlinien erfolgreich in Bronze, Silber und Gold abgelegt. Ebenfalls erstmals in der FF-Roitham absolvierten zwei Kameraden den Wasserwehr-Grundlehrgang und in weiterer Folge das Wasserleistungsabzeichen in Bronze. Ebenfalls in der Stufe Bronze wurde das Atemschutzleistungsabzeichen von einem Trupp abgelegt. Weitere ausbildungstechnische Highlights waren die Teilnahme am TR-Camp in Mooskirchen (Stmk.) und an den THL-Tagen in Inzing (T). Des Weiteren wurden von 20 Mitgliedern 12 Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule bzw. im Bezirk besucht.

Sehr erfreulich ist der Umstand, dass wieder aus der erfolgreichen Jugendarbeit geschöpft werden konnte. So wurden vier Kameraden, welche allesamt das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold abgelegt haben, von der Jugendgruppe in den Aktivstand übernommen. Zahlreiche weitere Kameraden wurden befördert bzw. geehrt.

In den Ansprachen der Ehrengäste gab es viel Lob und Anerkennung für die erbrachten Leistungen der FF-Roitham und die besten Wünsche für die Zukunft.

Einen detaillierten Jahresbericht der FF-Roitham in Wort und Bild bekommen alle Gemeindebürger im Zuge der Haussammlung überreicht. Informationen zu Einsätzen, Übungen und sonstigen Aktivitäten bei der FF-Roitham sind auch stets auf unserer Homepage www.ff-roitham.at zu finden.

Bild v.l.n.r: Bezirkskdt. OBR Stefan Schiendorfer, Philip Kathrein, Johannes Rudyk, Helmut Stöttinger, Johannes Niederhauser, Abschnittskdt. BR Christian Huemer

Alle News...


 
 
 
 

EINSÄTZE

   
 

 

Brandeinsatz Lebl-Roith 13-01-2018

Am 13-01-2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham um 00.42 Uhr von der Landeswarnzentrale mittels Sirene, Pager und Handyalarmierung zu einem Brandverdacht in die Ortschaft Lebl-Roith alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar hatte zuvor einen Feuerschein in dem landwirtschaftlichen Objekt wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Bereits 5 Minuten nach der Alarmierung traf das Kommandofahrzeug gefolgt von Tank Roitham am Einsatzort ein. Einsatzleiter HBI Johannes Rudyk stellte dabei folgende Lage fest: Durch zwei Fenster im Erdgeschoss des Wirtschaftstraktes eines Vierkanthofes war ein deutlicher Flammenschein und entsprechender Rauchaustritt zu erkennen. Sofort wurde ein Atemschutztrupp zur Erkundung des Brandausmaßes und zur Brandbekämpfung mittels HD ins Gebäude geschickt. Parallel dazu wurde der Wohntrakt, welcher vom Brand nicht betroffen war, auf anwesende Personen kontrolliert. Drei Bewohner wurden durch die Feuerwehr geweckt und unverletzt in Sicherheit gebracht. Durch die nachrückenden Fahrzeuge wurde die Einsatzstelle großzügig ausgeleuchtet, ein zweiter Atemschutztrupp gestellt und die Arbeiten unterstützt. Der Brand beschränkte sich auf die Ausbruchsstelle und war rasch unter Kontrolle. Der Brandschutt wurde durch die beiden Atemschutztrupps ausgeräumt und ins Freie gebracht, wo er endgültig abgelöscht wurde. Nach sorgfältiger Kontrolle der Umgebung mittels Wärmebildkamera auf etwaige versteckte Glutnester und Aufnahme durch die Polizei konnte die FF-Roitham um 02.11 Uhr einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Roitham mit KDO, ULFA 2200/200, LFB-A2, KLFA-L und 23 Mann
Polizei, 1 Fahrzeug, 2 Mann

Alle Einsätze... 


 

 
 

AUSBILDUNGEN

   
   

Geschicklichkeits- und Knobelaufgabe der Jugendgruppe 12-01-2018

Bei der Jugendübung am 12-01-2018 war bei zwei Stationen die Geschicklichkeit sowie Improvisationstalent und Kreativität der Übungsteilnehmer gefragt. Bei der ersten Station mussten die Burschen und Mädels zwei Schalltafeln so gleichmäßig mittels Hebekissen anheben, dass ein darauf abgestellter Servierwagen nicht verrollt. Darüber hinaus war auf dem Servierwagen erhöht ein Wasserkübel abgestellt, welcher nicht verschüttet werden durfte.

Bei der zweiten Station war es Aufgabe, aus verschiedensten wasserführenden Armaturen ein Männchen zu bauen. So wurden Strahlrohre, Verteiler, Saugköpfe und vieles mehr so aneinander gekuppelt, dass sich nach und nach ein Männchen formte. Nebenbei wurden Bezeichnung und Funktion der wasserführenden Armaturen durchgenommen. Somit ergab sich bei beiden Stationen neben Spiel und Spaß auch ein feuerwehrtechnischer Lernerfolg für unsere Jugendmitglieder.

Alle Ausbildungen...