NEWS

   
   

Waldbrandschutz-Verordnung in Kraft 06-04-2020

Mit 06-04-2020 ist die Waldbrandschutz-Verordnung für den Bezirk Gmunden in Kraft getreten. Diese besagt, dass in allen Waldgebieten im Bezirk Gmunden sowie in deren Gefährdungsbereichen das Entzünden von Feuer, das Rauchen sowie das Hantieren mit offenem Feuer und Licht verboten ist. Der Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigt. Verstöße werden mit Geldstrafen bis zu 7.270 € oder Freiheitsstrafe von bis zu vier Wochen bestraft. Die Verordnung ist auf der (digitalen) Amtstafel der BH Gmunden bzw.  der Gemeinde Roitham am Traunfall zu finden und ist bis auf Widerruf gültig.

Alle News...


 

 
 
 

EINSÄTZE

   
 

 

Fahrzeugbergung Gmundnerstraße 12-04-2020

Am Ostersonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham um 13:55 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in die Gmundnerstraße alarmiert. Vor Ort fand Einsatzleiter HBI Johannes Rudyk folgende Lage vor: Ein Kleintransporter war auf einer abschüssigen Hauszufahrt ins Rollen geraten, auf eine ansteigende Gartenmauer aufgefahren und in der Folge umgekippt. Der Bus kam dabei seitlich zwischen Mauer und einem Metallgeländer zu liegen, wodurch sehr enge Platzverhältnisse gegeben waren. Um das Fahrzeug wieder aufrichten zu können wurde der Greifzug mit der Freilandverankerung in Stellung gebracht und am Bus angeschlagen. Zusätzlich wurde das Fahrzeug mit der Einbauseilwinde des LFB-A2 gesichert, damit es bei der Bergung nicht weiter die Zufahrt hinunterrollen kann. In Zusammenspiel zwischen Seilwinde, Greifzug und einem Stapler des Busbesitzers konnte eine schonende Bergung ohne weitere Schäden durchgeführt werden. Das Fahrzeug wurde gesichert abgestellt und die Zufahrt von Glasscherben und ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten befreit. Während der Arbeiten wurde der Verkehr teilweise wechselseitig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet.

Die FF Roitham stand mit KDO, LFB-A2 und 12 Mann ca. eine Stunde im Einsatz.

Alle Einsätze... 


 

 
 

AUSBILDUNGEN

   
   
 

Übungsbetrieb wieder aufgenommen 29-05-2020

Nach der Zwangspause infolge der Corona-Krise, durch welche auch in den Feuerwehren sämtliche Ausbildungstätigkeiten eingestellt werden mussten, konnte ab Mitte Mai der Übungsbetrieb wieder schrittweise hochgefahren werden. So wurde am 15-05-2020 eine auf 10 Feuerwehrmitglieder begrenzte praktische Gerätekunde abgehalten, wobei vor allem der Betrieb der motorisch betriebenen Geräte im Mittelpunkt stand. Eine Woche später folgte in der Freitagsübung, welche wiederum im kleinen Kreis abgehalten wurde, das Thema Absichern von Einsatzstellen.

Ende Mai wurde an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die erste Atemschutzübung des Jahres abgehalten, wobei pro Tag zwei Trupps teilnehmen konnten. Als Übungsobjekt diente die Baustelle von unserem Kameraden Pichlmann Harald, wo wir ideale Bedingungen vorfinden konnten. Im Rohbau wurde eine 70m²-Wohnung im ersten Obergeschoss eingerichtet. Aufgabe der Atemschutztrupps war es, die fiktive Brandwohnung nach vermissten Personen abzusuchen und diese zu retten. Die Schwierigkeit lag darin, die Aufgabe bei Null-Sicht durchzuführen, wozu den Atemschutzträgern die Sichtscheiben an den Masken abgeklebt wurden. Die Übung wurde in zwei Durchgänge geteilt. Dazwischen gab es wertvolles Feedback von den Ausbildnern, welches im zweiten Durchgang gleich wieder praktisch umgesetzt werden konnte. Abschließend wurde auch die Thematik der Einsatzhygiene behandelt, wodurch die Verschleppung von Schadstoffen, welche nach einem Innenangriff an der persönlichen Schutzausrüstung anhaften, verringert werden soll.

Die erste „normale“ Freitagsübung fand schließlich am 29-05-2020 statt, wobei auf die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen gemäß den Vorgaben des Landesfeuerwehrverbandes stets geachtet wurde. Aufgeteilt auf zwei Stationen wurden die Seilwinde und der Greifzug inkl. der zugehörigen Anschlagmittel wie Ketten, Drahtseile und textile Anschlagmittel beübt. Abschließend wurden die Teilnehmer durch den Kommandanten noch über die neuesten Entwicklungen in der FF Roitham informiert.

Alle Ausbildungen...


 

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere