NEWS

   
 

Jahreshauptversammlung 06-01-2015

Am 6. Jänner fand im GH Forstinger die 126. Jahresvollversammlung der FF-Roitham statt, in welcher ein Rückblick über das abgelaufene Jahr gegeben wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Roitham wurde im Jahr 2014 zu 12 Brandeinsätzen und 25 technischen Einsätzen alarmiert. Ein Großteil davon entfällt auf die Sicherung von Verkehrswegen sowie Verkehrsunfälle auf der B144. Dreimal wurden dabei Personen aus Notlagen befreit. Des Weiteren wurden zahlreiche Lehrgänge und Übungen abgehalten um den guten Ausbildungsstand zu sichern.

Besonders erfreulich war die Tatsache, dass wiederum drei neue Mitglieder in den Aktivstand übernommen und angelobt und mehrere Mitglieder befördert werden konnten. Zwei Mitglieder konnten auch für ihre 25-jährige bzw. 50-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Ein Kamerad wurde für seine besonderen Verdienste für die Feuerwehr ausgezeichnet.

Die zahlreich erschienenen Ehrengäste würdigten in ihren Ansprachen die Leistungen der FF-Roitham im vergangenen Jahr und wünschten für 2015 alles Gute.

Alle News...

 
 
 

EINSÄTZE

   
   

Technischer Einsatz klein 25-01-2015

Am 25.01.2015 wurde die FF Roitham in die Ortschaft Bühl zur Unterstützung des Roten Kreuzes alarmiert.
Vor Ort musste eine Person mittels Rettungstuch vom ersten Stock in die untere Etage getragen werden, um so die weitere medizinische Betreuung im bereitstehenden Rettungswagen zu ermöglichen.
Nach ca. 45 Minuten konnte sich die Feuerwehr Roitham wieder einsatzbereit melden.

.

 

Alle Einsätze...

 
 

AUSBILDUNGEN

   
 

 

Schulung "Schaufeltrage - Spineboard - Korbtrage" 21-11-2014

In der Freitagsübung am 21.11.2014 wurde eine Schulung zum Thema „Schaufeltrage/Spineboard/Korbtrage“ abgehalten. Hierbei handelt es sich um Geräte, welche zur Personenrettung aus den unterschiedlichsten Lagen bzw. zum Personentransport verwendet werden. Es wurden die Einsatzmöglichkeiten und –grenzen anhand von Bildern aus vergangenen Übungen und Einsätzen erläutert sowie die zahlreichen verschiedenen Handhabungstechniken geübt, denn im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen. Abschließend wurde je eine Personenrettung mittels Schaufeltrage und Spineboard aus einer LKW-Kabine durchgeführt. Als besonders Hilfreich erwies sich dabei die Rettungsplattform um eine optimale Arbeitshöhe zu erreichen. Nach einer Stunde intensiver Schulung wurde die Übung beendet.

Alle Ausbildungen...