NEWS

   
   

Fasching mit der Feuerwehr

Am Samstag den 25.Februar 2017 veranstaltet die FF Roitham a.T. wieder Ihren alljährlichen Maskenball im Gasthaus Forstinger. Musikalisch wird uns wieder das Salzkammergut-Trio mit Johanna unterhalten, und als besonderes Extra werden auch heuer wieder die besten Einzel- & Gruppenmasken prämiert und erhalten dabei tolle Preise.

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt bis 21:00 Uhr 8 € danach sind es 10 €

 

Weiter geht es dann am Dienstag den 28.Februar 2017 bei unserem Faschingskehraus im Feuerwehrhaus. Um 13 Uhr beginnt alles mit einem Faschingsumzug vom Gemeindeplatz in Richtung  Feuerwehrdepot, wo uns die PGR-Musi unterhalten wird, und im Anschluss Nahtlos von Dj Mizi abgelöst wird, der es bis in die Nacht krachen lässt.  

EINTRITT FREI !!!

DER REINERLÖS DIENT ZUR ANSCHAFFUNG VON FEUERWEHRAUSRÜSTUNG !

Auf Euer Kommen bei unseren Faschingsveranstaltungen freut sich die FF  Roitham a.T. und wünscht allen viel Spaß und gute Unterhaltung!

 

Alle News...

 
 
 
 

EINSÄTZE

   
 

 

Freimachen von Verkehrswegen 04-02-2017

Am 04.02.2017, 12:58 Uhr wurde die FF Roitham von einem Autofahrer telefonisch verständigt, dass im Bereich zwischen B144 und der Ortschaft Sandgasse aufgrund des Eisregens die Äste der Bäume so schwer sind, dass sie über die Straße hängen, und ein befahren mit einem Kfz nicht mehr möglich sei. Nach kurzer Lageerkundung wurde die Straße abgesichert und die betroffenen Bäume von einem mit Schnittschutzhose und Forsthelm ausgerüsteten Kameraden um- bzw. zusammengeschnitten, und anschließend das Holz an den Straßenrand gelegt. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz wieder beendet.

Alle Einsätze... 


 

 
 

AUSBILDUNGEN

   
   

Roithamer Atemschutzträger trainieren in Wels 22-02-2017

Einen intensiven Übungsabend absolvierten 11 Roithamer Atemschutzträger am 22-02-2017 in der Hauptfeuerwache Wels. Die Feuerwehr Wels verfügt über einen eigenen Übungskäfig für Atemschutzträger, wo bei völliger Dunkelheit von den Atemschutztrupps ein unbekannter Parcours mit zahlreichen Engstellen und Hindernissen durchquert werden muss. Dabei kann sowohl die physische als auch die psychische Belastung bei einem Atemschutzeinsatz sehr realitätsnah simuliert werden. Nach erfolgreicher Durchquerung der Atemschutzstrecke wurde die restliche Luft aus den Atemschutzflaschen noch am Laufband, am Hometrainer und am Schlaghammer, natürlich weiterhin unter voller Schutzausrüstung, verbraucht.

Neben der Übung im Atemschutzkäfig konnten die Roithamer Atemschutzträger noch einen Übungsparcours mit der Wärmebildkamera begehen, wo die Möglichkeiten und Grenzen dieses Gerätes eindrucksvoll erlebt und für so manchen Aha-Effekt gesorgt wurde.

Ein herzlicher Dank ergeht an HBM Siegfried Stögermair von der Feuerwehr Wels, welcher uns dieses Training ermöglicht und uns durch den Abend mit vielen Tipps und Tricks begleitet hat. Nach einem gemütlichen Ausklang fand der Ausbildungsabend sein Ende.

Alle Ausbildungen...