NEWS

   
   

Foto Kerschi übergibt Kennzeichnungsweste "Beobachter" an FF-Roitham 08-12-2018

Um bei Einsatzübungen Verbesserungspotentiale zu erkennen und den Gesamtüberblick über den Übungsverlauf erfassen und wahren zu können, ist es unbedingt notwendig sogenannte Übungsbeobachter einzusetzen. Meist handelt es sich dabei um jene Feuerwehrkameraden, welche eine Übung vorbereitet haben, um dadurch gezielt auf die kritischen Punkte der Aufgabenstellung achten  zu können. Da der Beobachter an der Übung selbst nicht aktiv teilnimmt, ist es für die restlichen Einsatzkräfte wichtig erkennen zu können, dass es sich um eben diesen  handelt. Insbesondere, wenn sich der Beobachter im Rahmen der Übung in simulierte Gefahrenbereiche begibt, soll erkennbar sein, warum sich die Person dort aufhält. Aus diesem Grund werden Kennzeichnungswesten für die Übungsbeobachter verwendet, um diese als solche erkenntlich zu machen.

Kommandant Johannes Rudyk konnte eine derartige Weste nach den Richtlinien des Landesfeuerwehrverbandes in blauer Farbe mit entsprechender Beschriftung und Reflektorstreifen entgegennehmen. Die Weste wurde von Werner Kerschbaummayr, dem Betreiber der Website fotokerschi.at gesponsert und bei der Fa. Scheureder protection.equipment in Eberstalzell angeschafft. Die Übergabe fand am 08-12-2018 am Standort der Fa. Scheureder statt.
Die FF-Roitham bedankt sich sehr herzlich bei Werner Kerschbaummayr für die Sachspende.

Foto v.l.n.r.: Wolfgang Scheureder, Kdt. Johannes Rudyk, Werner Kerschbaummayr

Alle News...


 

 
 
 

EINSÄTZE

   
 

 

Brandmeldealarm Miba Frictec 10-12-2018

Um 04.28 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham durch die Landeswarnzentrale mittels Sirene, Pager und Handyalarmierung zu einem Brandmeldealarm ins Gewerbegebiet Wangham zur Fa. Miba Frictec alarmiert. Kurz darauf rückten das KDO Roitham sowie ULF und LFB-A2 zur Einsatzadresse aus. Nach der Lageerkundung durch Einsatzleiter HBI Johannes Rudyk konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm im Bereich der Sprinkleranlage. Somit konnte der Einsatz nach einer halben Stunde beendet werden.

Ein ungewohntes Bild bot sich den Einsatzkräften bei Eintreffen im Depot, da der Strom ausgefallen war. Deshalb funktionierte die automatische Beleuchtung, Toröffnung und die Einsatzausdrucke nicht wie gewohnt. Die Tore wurden unverzüglich notentriegelt und händisch geöffnet, wodurch trotzdem eine rasche Hilfeleistung gewährleistet werden konnte.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Roitham mit KDO, ULFA 2200/200, LFB-A2 und 19 Mann

Alle Einsätze... 


 

 
 

AUSBILDUNGEN

   
   

Themenübung Schnitttechniken 30-11-2018

Der richtige Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät inkl. aller im Umfeld benötigten Gerätschaften zum Schaffen von Zugangs-, Versorgungs- und Rettungsöffnungen an Kraffahrzeugen nach einem Unfall stand in der Themenübung am 30-11-2018, geleitet von OBI Philip Kathrein, am Programm. Nach einer kurzen Einleitung und dem Aufbau der Geräteablage wurden verschiedene Techniken an einem Übungsfahrzeug trainiert. Zunächst folgte immer ein kurzer theoretischer Input mit visualisierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, welche im Anschluss gleich praktisch umgesetzt wurden. Dabei wurden die Rettungstechniken "Tunneln" (mit und ohne Einsatz von schwerem Gerät), das Aufspreizen von Türen, das Hochdrücken des Amaturenbrettes sowie die "große Seitenöffnung" geübt. Nach ca. zwei Stunden wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen und die Übung mit 20 Teilnehmern beendet.

Alle Ausbildungen...


 

 

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere