Verkehrsunfall Aufräumarbeiten B144 Kemating 07-12-2019
  

Die Freiwillige Feuerwehr Roitham wurde am 07-12-2019 um 20:05 Uhr durch die Landeswarnzentrale zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf die B144 im Bereich Kemating alarmiert. Da gerade der Perchtenlauf am Roithamer Christkindlmarkt stattfand und sich viele Feuerwehrmitglieder unter den Zuschauern befanden, konnte innerhalb kürzester Zeit mit allen Fahrzeugen ausgerückt werden. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine PKW-Lenkerin in einer S-Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hatte und gegen die Leitschiene geprallt war. Der beschädigte PKW kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Glücklicherweise blieb die Lenkerin unverletzt. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, ausgeleuchtet, das Unfallfahrzeug in Absprache mit der Exekutive von der Straße entfernt und für den Abschleppdienst bereitgestellt. Die Fahrbahn wurde von herumliegenden Trümmern befreit und geringe Mengen an ausgetretenen Betriebsmittel gebunden. Um 20:40 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Personenrettung in Nöstling 27-11-2019
  

Am 27-11-2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham um 07:57 Uhr zu einer Personenrettung in die Ortschaft Nöstling alarmiert. Laut Alarmmeldung war eine Person in einen Brunnen gestürzt. Bei Eintreffen stellte Einsatzleiter OBI Philip Kathrein folgende Lage fest: Eine Person war bei Arbeiten am Grund eines Brunnenschachtes von einem herabfallenden Kantholz getroffen worden, wobei sich die Person eine Verletzung an der Hand zuzog. Die Person, welche mit Sitzgurt, Seil und Dreibein gesichert war, konnte von Ersthelfern bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Schacht hochgezogen werden. Die FF Roitham unterstützte bei der Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und deckte den Brunnen anschließend ab. Weiters wurde die provisorische Wasserversorgung des landwirtschaftlichen Betriebes in die Wege geleitet.

Eingesetzte Kräfte:
FF Roitham mit KDO, LFB-A2 und 14 Mann
Rotes Kreuz mit SEW + NEF und 4 Mann
Polizei mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann

Dieselaustritt auf B144 und Wimsbacherstraße 26-11-2019
  

Durch die Landeswarnzentrale wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham am 26-11-2019 um 08:38 Uhr mit dem Stichwort "Ölspur, Ölaustritt" auf die B144 zur Gemeindekurve alarmiert. Vor Ort wurde ein Dieselaustritt vorgefunden, welcher sich von der Wimsbacherstraße bis zum Kreuzungsbereich bei der Gemeinde auf die Bundesstraße zog. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und eine Verkehrsregelung durch drei Feuerwehrlotsen eingerichtet. Durch den massiven Einsatz von Ölbindemittel konnte eine weitere Ausbreitung über die abschüssige Straße verhindert werden.  Der ausgetretene Kraftstoff wurde gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Während der Arbeiten wurde festgestellt, dass der Dieselaustritt durch eine selbstfahrende Hebebühne, welche in unmittelbarer Nähe eingesetzt war, verursacht wurde. Das Gerät wurde unverzüglich außer Betrieb genommen, auf einem Parkplatz abgestellt und der restliche, geringfügige Kraftstoffaustritt mit einer Wanne aufgefangen. Die Arbeiten konnten nach ca. 1h abgeschlossen werden.

Eingesetzte Kräfte:
Polizei mit einem Fahrzeug und zwei Beamten
FF Roitham mit KDO, KLFA-L und 13 Mann

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere