Ölspur B144 Gemeindekurve 08-09-2021
  
Am 08-09-2021 um 13:47 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham durch die Landeswarnzentrale neuerlich zu einer Ölspur auf die B144 alarmiert. In der Gemeindekurve hatte ein unbekannter Verursacher Diesel verloren. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und der Verkehr durch Feuerwehrlotsen wechselseitig angehalten. Die Dieselspur wurde gebunden und zur Warnung nachfolgender Verkehrsteilnehmer eine Ölspurtafel aufgestellt.
Die FF Roitham stand mit KDO, KLFA-L und 17 Mann bis 14:30 Uhr im Einsatz.
Ölspur B144 Ortszentrum 31-08-2021
  

Am 31-08-2021 um 17:04 Uhr wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Roitham mittels Pageralarm zu einer Ölspur auf die B144 im Ortszentrum alarmiert. Beginnend vor dem Gemeindeplatz zog sich aus unbekannten Grund eine massive Ölspur auf einer Länge von ca. 50m Richtung Raiffeisenplatz, um danach ebenso schlagartig zu enden wie sie begonnen hat. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und durch Feuerwehrlotsen ein wechselseitiger Verkehr eingerichtet. Die ausgeflossenen Betriebsmittel wurden gebunden und zur Warnung nachfolgender Verkehrsteilnehmer eine Ölspurtafel aufgestellt.

Die FF Roitham stand mit KDO, KLFA-L und 8 Mann ca. eine halbe Stunde im Einsatz.

Motorradunfall auf Ölspur 19-08-2021
  

Am 19-08-2021 um 16:58 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Roitham durch die Landeswarnzentrale zu einer Ölspur auf die B144 Höhe Abzweigung Güterweg Sandgasse alarmiert. Vor Ort konnte in der Linkskurve am sogenannten Sonntagbauernhügel eine Dieselspur vorgefunden werden. Ein Motorradlenker war auf der rutschigen Fahrbahn bereits gestürzt. Zeitgleich mit dem Kommandofahrzeug traf der Rettungsdienst am Einsatzort ein, führte die Erstversorgung des verletzten Zweiradlenkers durch und transportierte diesen in ein Krankenhaus. Die FF Roitham sicherte die Einsatzstelle ab und leitete den dichten Nachmittagsverkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei. Die Dieselspur wurde gebunden und zur Warnung nachfolgender Verkehrsteilnehmer Ölspurtafeln aufgestellt. Bei der Rückfahrt zum Feuerwehrhaus wurden noch in vier weiteren Linkskurven Dieselspuren in unterschiedlichem Ausmaß festgestellt, welche wo notwendig ebenfalls gebunden und mittels Ölspurtafeln abgesichert wurden. Die Arbeiten konnten um 18:40 Uhr beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:
FF Roitham mit KDO, LFB-A2, KLFA-L und 17 Mann
Rotes Kreuz mit einem SEW und 3 Sanitätern
Polizei mit einem Fahrzeug und 2 Beamten

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere