Neuer Atemschutzträger komplettiert Geschwistertrupp 07-04-2021
  

Ende März 2021 absolvierte Manuel Wimmer den Atemschutzlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz. In der viertägigen Ausbildung werden Aufbau und Handhabung der Atemschutzgeräte, Gefahren im Atemschutzeinsatz, Vorgehen und Einsatztaktik, zugehörige Schutzausrüstung sowie Wartung und Pflege der Gerätschaften behandelt. Neben den theoretischen Inhalten stehen zahlreiche praktische Übungen mit leichtem und schwerem Atemschutz am Programm, welche durch eine Einsatzübung im Brandhaus abgerundet werden.

Die schriftliche Prüfung wurde erfolgreich abgelegt und so komplettiert Manuel den ersten „Geschwistertrupp“ in der FF Roitham, denn Schwester Anna und Bruder Daniel sind ebenfalls bereits seit mehreren Jahren aktive Atemschutzträger aus unseren Reihen.

Wir gratulieren zum erfolgreich abgelegten Lehrgang und wünschen bei allen Atemschutzeinsätzen stets einen kühlen Kopf.

Grundausbildung "Die Löschgruppe" 28-03-2021
  

Für acht junge Mitglieder der FF Roitham, welche aktuell die Grundausbildung in der Feuerwehr absolvieren, stand am 28-03-2021 ein intensiver praktischer Ausbildungstag zur Löschgruppe am Programm. Zu Beginn wurden das Herstellen einer Saugleitung, das Verlegen von Zubringerleitungen verschiedener Längen sowie der Löschangriff mit verschiedenen Angriffsmitteln geübt. Nachdem die Handgriffe grundlegend eintrainiert waren, ging es quer durch das Gemeindegebiet zu verschiedenen Wasserentnahmestellen und fiktiven Brandobjekten, wo wiederum Löschangriffe abgearbeitet und die Tätigkeiten gefestigt wurden.

Genau in der wohlverdienten Mittagspause wurde die Ausbildung durch die Alarmierung zu einer Suchaktion unterbrochen. Nachdem der Einsatz erfolgreich abgeschlossen war, konnte der Löschgruppentag fortgesetzt werden. Zum Abschluss wurde eine "nasse" Übung in der Rohmühle durchgeführt. Dort wurde ein Böschungsbrand angenommen, welchen es mit drei Rohren zu bekämpfen galt. Die Ausbildner konnten sich dabei vom Lernerfolg der vergangenen theoretischen und praktischen Ausbildung überzeugen. Nachdem alle Gerätschaften gereinigt und aufgerüstet waren, konnte der anstrengende aber spannende Ausbildungstag nach 10h beendet werden.

Grundausbildung Praxisnachmittag 21-03-2021
  

Bereits seit Jänner absolvieren fünf junge Mitglieder der FF Roitham die Grundausbildung in der Feuerwehr. Dabei wurden zunächst die theoretischen Inhalte an insgesamt neun Schulungsabenden vermittelt. Die Inhalte setzen sich aus den Themenblöcken Organisation der Feuerwehr, Unfallverhütung, Bekleidungs-, Fahrzeug- und Gerätekunde, Atem- und Körperschutz, Nachrichtendienst, Brandlehre, technischer Einsatz, Gefahrenlehre und Taktik zusammen und bilden das Basiswissen für den Feuerwehrdienst.

Am 21-03-2021 stand ein intensiver Ausbildungsnachmittag am Programm, wo das theoretisch Erlernte an fünf Stationen in die Praxis umgesetzt werden konnte. Begonnen wurde mit der Tanklöschgruppe, wo verschiedene Löschangriffe aufgebaut werden mussten. Danach wurden die tragbaren Leitern behandelt, in Stellung gebracht und auch eine Menschenrettung aus dem ersten Obergeschoss über die Schiebeleiter durchgeführt. Die folgenden Stationen standen unter dem Motto „Die technische Gruppe im Einsatz“. Dabei wurde eine Fahrzeugbergung mittels Greifzug durchgeführt, die Standardabläufe bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person geübt und das Heben schwerer Lasten anhand eines simulierten Arbeitsunfalles trainiert.

Trotz der recht winterlichen Wetterbedingungen waren alle Teilnehmer mit vollem Elan bei der Sache, konnten ihre Fähigkeiten festigen und wertvolle Erfahrungen sammeln. Während der gesamten Ausbildung wurde natürlich auf die Einhaltung der geltenden Covid-Sicherheitsbestimmungen geachtet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Funktionalität zu verbessern.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung siehe unter Info!

Ich akzeptiere